Das alljährliche Dekorieren von Weihnachtsbäumen

Aber warum schmücken wir Weihnachtsbäume überhaupt?

Der Brauch hat seinen Ursprung, tief in der Römischen Antike. Damals schmückten die Römer zum Jahreswechsel mit Lorbeerzweigen ihre Häuser. Allerdings mit anderen Hintergründen, zum einen, um den Sonnengott zu ehren, zum anderen gab das Grün der Tannenzweige, welche in nördlichen Regionen statt Lorbeerzweigen verwendet wurden, Hoffnung auf den Frühling.

Die Tradition wurde bis ins Mittelalter fortgeführt, hier lassen sich die ersten Gemeinsamkeiten zum heutigen Brauch feststellen. Im Mittelalter war es üblich, am 24. Dezember, dem Gedenktag von Adam und Eva, Bäume mit Äpfeln zu behängen. In Norddeutschland wurde der Baum mit einer Holzschlange und Adam und Eva geschmückt, wie es auch heute noch Strenggläubige tun.

Die Kugeln, mit denen wir auch diesen Winter wieder die Christbäume schmücken, sollen die Äpfel darstellen, die Äpfel, welche an den Sündenfall und die Befreiung der Menschen von der Erbsünde erinnern.
Der Stern, welcher oft seinen Platz auf der Spitze des Tannenbaumes findet, symbolisiert den Stern über Betlehem, der zu Jesu Geburt den Himmel erstrahlen ließ.

Tipps zum Dekorieren

Damit sich das folgende Schmücken und Abschmücken nicht als Stressakt entpuppt, sollte man mit der Lichterkette beginnen. Danach können die Kugeln angehängt werden, dabei sollte man beachten, die großen Kugeln nach unten und die kleinen Kugeln nach oben zu hängen. Je mehr Kugeln da sind, um so weiter kann in den Tannenbaum hineingeschmückt werden, was diesem einen besonderen Tiefeneffekt verleiht. Mit Lametta an den äußeren Ästen kann der Baum noch voluminöser wirken!

Und jetzt liegt es bei ihnen, das Schmücken beginnt in kurzer Zeit!

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Verplichte velden zijn gemarkeerd met *

De volgende HTML-tags en -attributen zijn toegestaan: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>